DCT-Entertainment

powered by DCT-Entertainment

Hip Hop Glossar

 

Definition: Hip-Hop

"Die ersten Spuren von Hip-Hop und Rap führen wieder in die siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück, und es sind zum wiederholten Male die afroamerikanischen Kulturen der Ghettos von Chicago, NewYork und (für den Techno) Detroit, in denen die ersten Formen des Hip-Hop aus der Disco-Szene
Identifziert werden können."
"Hip-Hop ist eine Kultur, welche geschaffen wurde von Menschen mit sehr unterschiedlichem kulturellem Hintergrund, mit dem Ziel: Alle zu treffen und sich gemeinsam auszutauschen."
Junge Menschen können sich in unterschiedlichen Disziplinen des Hip-Hop austauschen und darin" ausleben". So wollen sie nach aussen zeigen und präsentieren was er oder sie an Fähigkeiten und Können hat.  Sei es Bboying, Writing, Raping (raep; amerikanisches Slangwort, "quatschen"), oder auch das DJing. Dies alles inklusive des Stils sich zu kleiden und zu artikulieren(SprachstilistischeBegriffe) beschreibt die Hip-Hop Jugendkultur.

"Hip-Hop Musik hat immer eine Message gehabt, kein heut bekanntes Gangsta Getue."
Dieses heute weit verbreitete "Gangsta-Image" wurde durch Medien-Kampagnen erzeugt. Die Medien (TV,Print) waren sehr interessiert daran,Geld daraus zuschöpfen und ihre Einschaltquoten zufördern. Ursprünglich hat u.a. die Gruppe NWA dieses "Gangsta-Bild" verkörpert. Der Unterschied zu manchen heute bekannten Rappern ist, dass es damals wirklich "gelebt" wurde.
Es gibt allerdings eine Gegenbewegung dieser Richtung seit Mitte der 90er Jahre. Viele Künstler haben sich dem "Gangsta-Milieu" abgewandt, weil sie bemerkten, dass die HipHop Musik Kultur ausgebeutet wurde. Es kehren immer mehr und mehr MCs (MasterofCeremony, Moderator bei Hip-Hop Konzerten oder Veranstaltungen) dem sogenannten "dissen" (negatives äussern, durch das Beef (Streit) entsteht) von Konkurrenten den Rücken.

Der Sprechgesang: Rap

"Rap und Hip-Hop sind zwei total unterschiedliche Dinge.
Wenn du sagst -Rap- dann meinst du einen MC und einen DJ.
Wenn du sagst Hip-Hop, dann meinst du Grafitti, Breakdance, DJs, MCs, die Art wie du sprichst, die Art wie du dich kleidest...
... all diese Elemente vereint- das ist Hip-Hop"

"Rap (raep;amerikanischesSlangwort,"quatschen"), Ende der 1970er Jahre in der afroamerikanischen Musikszene New Yorks entstandener rhythmischer Sprechgesang, der  über einen sich wiederholenden, harten Grundrhythmus gelegt wird. Im Rap thematisieren die meist afroamerikanischen Musiker ihre problematischen Alltagserfahrungen,  z.B. Rassendiskriminierung  oder Bandenkrieg.
Seit den 1980er Jahren existieren Untergattungen wie Jazz-Rap, Gangsta-Rap oder die europäische Variante Triphop.

Der Medienbegriff: Breakdance - Der Szenebegriff: B-Boying

Breakdance entstand Mitte der 1970er Jahre im New Yorker Stadtteil Bronx.
Der Tanz vereint Akrobatik, Pantomime und schnelle Schrittfolgen. Getanzt wird hauptsächlich zu Rap und Hip-Hop sowie spezielle Remixe der Discomusic und Funk. Populär wurde diese Tanzform in Europa in den 1980er Jahren als Tanzmischung von afroamerikanischen Stilen wie ElectricBoogie, Flash Dance, Moon Walking u.a.
DieTänzer und Tänzerinnen werden als "Bboys" bzw. "Bgirls" bezeichnet (Break-Boy:Tanzt jeweils zu den Breaks (wird unter DJing erklärt) eines Tracks.)

Die menschliche Klangmaschine: Beatboxing

Der Beatboxer imitiert mit seinem Mundwerk die einzelnen Instrumente wie die Perkussion, das Schlagzeug, das Scratchen der Platten usw. und bringt auch zeitgleich den passenden Rap dazu. Dabei hält er meistens beide Hände vor den Mund oder ist mit einem Microphon "bewaffnet". Bei einem professionellen Beatboxer hörrt man keinen Unterschied, ob der Klang von einem echten Instrument ausgeht oder imitiert wird.

Die Turntable-Rocker: DJing

"DJ, der Discjockey, Programmgestalter und Moderator in Discotheken."
Hierzu gibt es einen sehr guten Film, der die Geschichte des DJing erzählt, der Titel lautet: Scratch
Ohne die Musik entstehen keine Partys und somit war der DJ (DiscJockey Kool Herc)-mit seinem Auflegen der Platten-der erste der Hip-Hop Kultur.
Der Unterschied vom Auflegen der Platten zum normalen Hören der Musik bspw.im Radio war, dass er gescratcht hat. DieserEffekt ist so entstanden, dass der DJ bei sich zu Hause im Zimmer laut Musik gehört hat. Demzufolge ist seine Mutter herein gekommen und hat geschrien, er solle die Lautstärke leiser drehen. Daraufhin hat er die Platte mit der Hand angehalten und es entstand der besondere Scratch-Effekt.
Ebenfalls aussergewöhnlich am DJ war, dass er mit zwei Plattenspielern gleichzeitig aufgelegt hat. Dies gab ihm die Möglichkeit, denselben Teil des Liedes (Break) mittels Faderwechsel am Mischpult mehrere Male hintereinander ab zuspielen. Erst dadurch hatten die Tänzer das richtige Gefühl entwickeln können.

Definition: Graffiti

Die Writer beschäftigen sich mit der Kunst des Malens respektive Sprühens. Sie zeichnen anfangs in ihrem Skizzenbuch entweder nur mit Bleistift, bei dem es hauptsächlich um die Konturen und die Form der Zeichnung geht oder direkt mit Farbstiften. Angefangen hat das Writing dadurch, dass die Leute kurze und prägnante sogenannte Tags (Unterschrift) von sich an die Wand setzten - und sich so meist mit einem breiten "Edding"-Stift- "verewigten".

Auf dem nächsten Bild sehen wir die typischen Utensilien eines Graffiti-Künstlers wie:Gerüst oder Leiter, Sprühdosen sowie Sprühdosencaps (Aufsetzer mit unterschiedlichen Öffnungsgrößen), Schutzmaske, Gummi-Handschuhe (hier jedoch nicht zu sehen).

Graffiti Ausrüstung

El Piti / Piti77 / Firmenevents / Graffiti / Airbrush / Street Art / Breakdance / Roc Kidz Crew / Tänzervermittlung / Tänzerverbuchung / Akrobatik / Artistik / DJ / Deejay / DJ Boogie Dan / Stix / Dergin Tokmak / Tanzshow / Tanzperformance / Unterhaltungsprogramm / Model / Tänzer Vermittlung / Künstlervermittlung Berlin / Künstlervermittlung Deutschland / Breakdance Vermittlung Berlin / Breakdance Vermittlung Deutschland/ Schweiz / Merchandising / Hip Hop Agency / Tänzer Verbuchung / Tanzagentur / Künstleragentur / Models / Model / The Rising Sun / Streetdance / Robot Dance / Discjockey gesucht / aussergewöhnliche Künstler / Künstler für Events / Schweiz / Merchandise Paket / Handicap Tänzer Künstler / Booking / buchen / mieten / suche DJ, graffiti creator, berlin kunst, graffiti art, Tanz Berlin, moderne Künstler, Stuntdouble,Sportmodel, Jazz, Stunt double, Tänzer Vermittlung, Künstler Vermittlung Berlin, Deutschland

Social Networks

Facebook

Youtube